Klick here to get FlashPlayer 8

Platz f?nf im dritten Rennen

05.06.2011

Mike RockenfellerMike RockenfellerAuf dem Red Bull Ring herrschte eine wunderbare Stimmung vor einer großen Fankulisse. Im Rennen bin ich zwar nur Fünfter geworden, aber Audi und die DTM haben einen tollen Auftritt in der Steiermark geboten.

Am Samstag habe ich mich für den fünften Startplatz qualifiziert. Als wir im Warm-up am Sonntag dann fürs Rennen gearbeitet haben, wurde mir nach Platz 13 klar: Das wird ein ganz schön schwieriger Nachmittag.

Begonnen hat mein Rennen mit einem guten Start. Auf den vorderen Rängen ging es ziemlich eng zu in der ersten Kurve. Ich haben eine sehr weite Linie gewählt. Das war wohl richtig, um eine Kollision zu vermeiden. Ich konnte den Platz halten.

Ab dann habe ich allerdings nur gekämpft und konnte das Tempo der Spitze trotzdem nicht ganz halten. Mit einer tollen Strategie haben mich meine Jungs dennoch auf dem fünften Platz gehalten. Das sind wichtige Punkte, die wir aus Österreich mitnehmen.

Schade, dass Bruno Spengler so weit nach vorne kam und damit viele weitere Meisterschaftszähler sammelte. Gratulation an Martin Tomczyk, der ein tolles Rennen gefahren ist und zum ersten Mal in einem Audi-Jahreswagen gewonnen hat. Ein Audi-Sieg ist natürlich super für unsere Marke. Innerhalb unseres eigenen Teams müssen uns jetzt etwas einfallen lassen. Die alten Autos sind einfach sehr stark. Auch Mercedes war in Österreich sehr gut. Wir müssen unsere Hausaufgaben noch besser machen.

Für mich geht es am Montagmorgen weiter nach Le Mans. Noch am Nachmittag folgen die technische Abnahme und die Papierabnahme für das 24-Stunden-Rennen.